Grundlagen der Orthomolekularen Medizin (8 UE) 8.2.2019

Datum: 08.02.2019
Ort: Nürnberg
Veranstalter: AMS
Referenten: Kerstin Adler

Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Beschreibung:

Die Orthomolekulare Medizin (OM) wurde maßgeblich von Linus Pauling (1901-1994) beeinflusst und entwickelt. Mit Hilfe von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen können Krankheiten behandelt und vermieden werden.

Heutzutage ist dieses Thema aus einer ganzheitlichen bio-logischen Behandlung nicht mehr wegzudenken, da gerade in unserer Zeit viele Nährstoffe nur noch ungenügend über die Ernährung aufgenommen werden. Der Grund hierfür ist zum Einen die schlechte Qualität unserer Lebensmittel (Stichwort: Auslaugung der Böden, Monokulturen), zum Anderen der erhöhte Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen bei chronischen Erkrankungen und auch bei Stress.

In diesem Kurs werden die Grundlagen der OM vermittelt und wichtige Anwendungsgebiete demonstriert.

  • Einführung und Geschichte, Methodik der OM
  • Zink und Kupfer
  • Calcium und Magnesium
  • Säure-Basen-Haushalt und Kalium
  • Osteoporose und Parodontalerkrankungen, Vitamin D
  • Antioxidative Therapie und Selen
  • Vitamin B12, Vitamin B6, Folsäure
  • Essentielle Fettsäuren (EFA)
  • Einführung in die sinnvolle Interpretation von Laborwerten (Mineralstoffe und Vitamine) – Unterschied Vollblutanalyse zu Serumanalysen
  • Anwendung in der Praxis anhand von häufigen Krankheitsbildern und konkreten Fallbeispielen: Rheumatische und pseudorheumatische Erkrankungen, Allergien und Pseudo-Allergien (Unverträglichkeiten), Intoxikationen (exogen/endogen), Kardiovaskuläre Erkrankungen

Voraussetzungen: